Krombacher Kreispokal 2017/2018

SV Atlas II Delmenhorst ist Kreispokalsieger

Sieger SV Atlas II
Sieger SV Atlas II

Der SV Atlas Delmenhorst II hat sich durch einen Sieg im Elfmeterschießen den Krombacher Kreispokal 2017/2018 gesichert. In einem spannenden und überwiegend ausgeglichenen Endspiel zweier Kreisligisten hatte es nach 90 Minuten 1:1 gestanden.

Im Elfmeterschießen behielt das Team vom Trainergespann Schlundt/Herrmann die Oberhand, da der sechste Schütte des VfR Nerven zeigte und an David Lohmann, Torwart des SVA, scheiterte.

Damit verpassten es die heimischen Wardenburger, die laut Spielwertung als Gäste auftraten, nach zwei Siegen in den letzten zwei Jahren den "Hattrick" zu vollziehen! Während der regulären Spielzeit boten sich in der ersten Halbzeit Chancen hüben wie drüben, doch beide Torhüter (Thorben Engelbart, VfR Wardenburg; David Lohmann, SV Atlas II) präsentierten sich von ihrer besten Seite und vereitelten so einige Großchancen.
Nach der frühen Führung druch Ukaj (5.) glich Conring noch in der ersten Halbzeit aus. Der Ausgleichstreffer der Wardenburg fiel durch eine überaus gut entschiedene Vorteilsregelung des mehr als souverän leitenden Schiedsrichters Thore Güldner, der bei einem Foul im Mittelfeld nicht sofort das Spiel unterbrach, sondern das Gespür für eine Großchance erwies (26.).

In der zweiten Halbzeit erwies sich die Oberliga-Reserve des SV Atlas als griffigeres Team, das den Titel unbedingt nach Hause bringen wollte. Sie scheiterten jedoch oft an Engelbart oder am eigenen Unvermögen.

Letzten Endes siegten die Delmenhorster nicht unverdient in einem spannenden Endspiel des Krombacher Kreispokals, das seinen Namen verdient hatte. Die Siegerehrung inkl. Wanderpokal übernahm der Kreisvorsitzende Erich Meenken, der dem Siegerteam einen Gutschein über 200 Liter Krombacher Pils und dem unterlegenen Finalisten 100 Liter Krombacher Pils spendierte.
-----------------------
Einen Tag vorher gelang dem TV Falkenburg mit einem 4:2 Sieg über den Vfl Wildeshausen der Sieg im Krombacher Kreispokal der Altherren 2017/2018.

Ergebnisse bis Ende des Jahres 2017

Der Krombacher Kreispokal 2017/2018 der Senioren befindet sich bereits in der Winterpause. Im Wettbewerb sind nur noch Kreisligisten vertreten.

Am Dienstag, den 17.04.2018 sollen die Halbfinalspiele ausgetragen werden.
Für diese haben sich zwei Mannschaften bereits qualifiziert: Der Vorjahresfinalist TSV Ippener setzte sich im Elfmeterschießen gegen den FC Huntlosen mit 6:5 durch, nach 90 Minuten hatte es 1:1 gestanden.
Der derzeitige Kreisliga-Zweite TuS Heidkrug gewann klar und deutlich beim Kreisklassisten Bookholzberger TB mit 11:0.

Beide Mannschaften müssen im Halbfinale auswärts antreten, ihr Gegner steht jedoch noch nicht fest:
Die Spiele SV Atlas Delmenhorst II - Jahn Delmenhorst (Sieger trifft auf TSV Ippener) sowie TSV Ganderkesee - VfR Wardenburg (Sieger hat Heimrecht gegen den TuS Heidkrug) mussten witterungsbedingt ausfallen und werden wohl erst in 2018 nachgeholt.

Das Finale wird am 09.05.2018 ausgetragen.

1. Runde des Krombacher Kreispokals 2017/2018

Im Rahmen der Arbeitstagung am 19.06.2017 wurden folgende Erstrundenpartien im Krombacher Kreispokal der Senioren und Alt-Senioren ausgelost:
Die Auslosung ergab spannende Paarungen, wie z. B. die Kreisliga-Duelle SV Achternmeer - FC Huntlosen oder FC Hude - TSV Ippener.
Der Gewinner des letztjährigen Krombacher Pokals, VfR Wardenburg, genießt aufgrund der Teilnahme am Bezirkspokal (Gegner: Bezirksligist Eintracht Oldenburg) in der 1. Runde ein Freilos und wird in der zweiten Runde eingreifen.
Alle Paarungen sind auf www.fussball.de nachzulesen.


Seite zuletzt aktualisiert am: 20.11.2018

Regionale Sponsoren